anfänge

Kleine Chronik vom kinderkramflohmarkt von 1999-2016

1999 - Eine Idee der Familien Kindel und Näther wird Realität:

Der erste kinderkramflohmarkt, veranstaltet durch die Adventgemeinde. Er ist der erste kindspezifische Flohmarkt in Rostock und findet jetzt jährlich zwei Mal im Jahr statt.

Vor dem Jahr 2000 wurden keine Fotos gemacht.

2000

Auch 2000 ist noch genügend Platz. Doch von Mal zu Mal wird der kinderkramflohmarkt größer.

2002

Der Platz wird knapp für die Stände, obwohl es draußen wie auch im Gemeindehaus in der August-Bebel-Straße Standplätze gibt. Im 3.Jahr reicht der Platz längst nicht für alle, die einen Stand wollen. Es folgt eine recht aufwändige Anmeldung über Telefon mit einem Plan, wo wer welchen Stand aufbauen kann.

2004

Es wird von kinderkramflohmarkt zu kinderkramflohmarkt voller. Unsere Nachbarn erlauben die Nutzung ihres Parkplatzes. Dadurch bekommen wir erst einmal etwas mehr Platz für Stände. Aber das Anmeldeverfahren bleibt, weil die Nachfrage das Angebot an Standflächen übersteigt.

2006

Der kinderkramflohmarkt zieht nach Roggentin.

Da das Grundstück der Adventgemeinde in Roggentin noch nicht verfügbar ist, findet der kinderkramflohmarkt im Mai einmalig auf dem Parkplatz vom “Kinderland” mit dessen netter Erlaubnis statt. Das “Kinderland” hat ansonsten mit dem kinderkramfloh-markt nichts zu tun, weshalb dort Flohmarktbesucher nicht parken dürfen!

2007

Im September 2007 findet der kinderkramflohmarkt schon das 3. Mal am jetzigen Standort in Roggentin statt. Da die Holzkirche noch nicht fertig ist, ist Improvisation angesagt.

2009

Inzwischen ist die Holzkirche der Adventgemeinde Lichtblick fertig. Damit verbessern sich auch die hygienischen Bedingungen.

2011

Von kinderkramflohmarkt zu kinderkramflohmarkt wird es voller. Der ganze organisa-torische Aufwand wird übrigens schon immer ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern, vornehmlich aus den Adventgemeinden bestritten. Davon einer der anstrengendsten Jobs: Verkehrseinweiser.

2013

Die vielen Besucher erfordern hohen organisatorischen Aufwand. Regelmäßig bespricht dazu das Mitarbeiterteam, was noch besser gemacht werden kann, damit alle einen schönen kinderkramflohmarkt erleben können.

2014

Der bisher größte kinderkramflohmarkt im April 2014. Erstmals bereiteten fleißige Hände den Platz akribisch mit Abspannungen vor, sodass die Standaufstellung verbessert wurde. Allgemein gab es fast nur positive Stimmen, sodass das auch zukünftig beibehalten werden soll, wenn sich wieder fleißige Helfer finden.

2016

Juni 2016.

Wie schon 2015 waren die Stände begrenzt, um den kinderkramflohmarkt weiter durchführen zu können. Die Online-Buchung lief fast reibungslos, das Gros der Stände war, trotz des späten Flohmarkttermins, wieder innerhalb ein paar Stunden ab Buchungsfreigabe ausgebucht. Dank allen die gekommen sind, an die, die geholfen haben und auch die, die für gute Laune sorgten!

kinderkramflohmarkt

@holzkirche


Ort:

Holzkirche Roggentin - Adventgemeinde Lichtblick

Kösterbecker Straße 8, 18184 Roggentin


Impressum/Veranstalter:

Förderverein Gemeindezentrum Lichtblick e.V.

Kösterbecker Straße 8, 18184 Roggentin

Vertreten durch den 1. Vorsitzenden

David Laborenz

0170-1051981

mail(a)kinderkramflohmarkt.de

Datenschutz